Firmengeschichte

Kreation und technische Exzellenz.

Die Firma CINIER ist seit 1990 spezialisiert in der Herstellung von zeitgenössischen, modernen Heizkörpern. Hier wird hochqualitative Handwerkskunst ausgeübt.

Hauptwerte dieses Familienbetriebes sind eine ausgefeilte Technik, Komfort und Stil.

Jeder CINIER Heizkörper ist eine echte Skulptur, vollständig handgemacht und handpoliert, mit einer Technologie, die einzigartigen Heizkomfort verspricht.

“Sich mit schönen Dingen umgeben ist ein Lebensstil.

Jeder hat eigene Ansichten der Dinge.

Das wichtigste ist jedoch, den Dingen einen Sinn zu geben.“

Michel Cinier

Atelier Cinier

Johanna Cinier, Stephane Cinier, Michel Cinier, Johanne Cinier.

Michel Cinier

Firmengeschichte – 40 Jahre Erfahrung zu Ihren Dienstenstorique.

2015: Ausstellung der Badheizkörper- Kollektion CINIER130, des GREENOR LED und der Wandleuchten CINIER LT auf der ISH Messe in Frankfurt und auf Interclima/Batimat in Paris.
Eröffnung eines exklusiven CINIER Showrooms im historischen Zentrum von Paris (7. Arrondissement).
2013: Herstellung einer neuen exklusiven Serie von LED-Wandleuchten. Einführung auf der Messe “Maison&Objet” und “Equip’hotel” in Paris.

2012: Neue exklusive CINIER Badraumwärmer – Swissbau-Messe in der Schweiz und Ideobain in Paris.

2011: Februar. Offizielle Vorstellung des Greenors in Rußland (Aquatherm Moskau) und in Deutschland (ISH-Messe).
2010: Internationales Patent P.C.T des Greenor-Fancoils. Einführung des Arte-Hochleistungs-Wärme/Klimapaneel auf den französischen Markt anlässlich der Interclima-Messe, und auf den norwegischen und schweizer Markt.
2007-2009: Forschung und Entwicklung eines neuen Produkts im Bereich Heizen und/oder Kühlen, es sollte umweltfreundlich sein aber mit hoher Effizienz und schönem Design : Der Greenor.
2007: Exklusive Partnerschaft mit der Firma BEMM GmbH für die Vermarktung von CINIER in Deutschland und Österreich. Vorstellung der CINIER-Modelle in Deutschland anlässlich der ISH-Messe.
2006: Johanne Cinier, Künstlerin und Stylistin für Givenchy in Paris beteiligt sich am Familienunternehmen und entwickelt eine exklusive Kollektion von handgemalten Unikaten (die Kollektion “pièces uniques”).
2002: Entwicklung der Verkaufs-Strategie, Erweiterung nach Europa und Rußland.
2001&2002: Oscar der Innovation für die CINIER Raumwärmer aus Olycalstein (Interclima&Expotherm-Messe).
1999 : Stéphane Cinier schließt sich dem Familienunternehmen an und vergrößert das Verkaufsnetz im Ausland.
1994: Vermarktung der ersten CINIER Elektro-Raumwärmern aus Olycalstein.
1990: Vermarktung  der ersten CINIER Heißwasser-Raumwärmer aus Olycalstein mit außergewöhnlichem künstlerischen Design.
1983-1990: Erfindung der 1. Skulptur-Heizkörper aus Stein. Entwicklung und Recherchen in Zusammenarbeit mit der Technischen Ingenieur-Hochschule der Mienen von Alès (Südfrankreich).
1982/83: Entwicklung einer speziellen Lösung für das Erwärmen und Kühlen von Bordeaux-Weinen. Innovation-Award auf der SITIVI-Messe.
1980: Erfindung des 1. Raumwärmers für Zentralheizbetrieb, den man in die Wand einbauen kann.
1975: Michel Cinier gründet seine Firma für Installation von Heiz-und Klimaanlagen im Jahr 1975.